Tiergesundheit hat oberste Priorität bei der Bleis KG

Zum Hintergrund

Auf ihrem Milchviehbetrieb im niedersächsischen Axstedt melkt die 29-jährige Katharina Bleis täglich 300 Kühe.

Seit ungefähr 2,5 Jahren nutzt die junge Landwirtin auf ihrem Hof das SenseHub® System zur Kontrolle und Überwachung ihrer Tiere. Bei der Auswahl der verschiedenen Sensoren hat sie sich für die klassischen Sender entschieden, die einfach an den Halsbändern der Kühe befestigt werden und von da aus die Daten der Kühe erfassen und weitergeben.

Zur täglichen Arbeit der Junglandwirtin gehört die Kontrolle über Fressverhalten und Brunst der Kühe. Dies kann sie mit dem SenseHub® System direkt vor Ort über die App auf ihrem Smartphone erledigen.
„Ich gucke, wie die Wiederkauaktivität ist und wie viele Fressminuten die Kühe haben“, erzählt Katharina während unseres Besuches auf ihrem Hof.

Trockensteher, die auffällig sind und beispielsweise nicht gut fressen oder eine niedrigere Aktivität aufweisen, werden vorbeugend aussortiert und möglichst gut auf die Geburt vorbereitet, sodass ein Start in die Laktation gesichert stattfinden kann.


Kennen Sie schon die neue Generation von Monitoring-Ohrmarken zur Kuhüberwachung für Rind- und Milchvieh?


„Durch das SenseHub® System habe ich viel mehr Zeit, um meinem Hobby mit den Pferden weiter nachzugehen.“

SenseHub® bietet Erleichterungen bei der Ermittlung des optimalen Besamungszeitpunktes und der Früherkennung von Krankheiten und Hitzestress. Durch die Zeit- und Arbeitsersparnis bleibt Katharina Bleis mehr Zeit für ihre Freizeitgestaltung, die sie mit dem Wissen, dass das System ihr im Falle eines auffälligen Tieres sofort eine Benachrichtigung auf ihr Smartphone sendet, beruhigt genießen kann.

„Das SenseHub® System ist auf jeden Fall eine Investition, die sich rechnet“, sagt Katharina Bleis. Denn sie hat ihre Tiere viel besser im Blick und erkennt Krankheiten dank des Systems frühzeitig.
Ein weiterer Pluspunkt des Systems für sie: der Besamungszeitpunkt kann genau eingeschätzt werden, sodass gegebenenfalls anfallende Mehrkosten durch fehlgeschlagene Besamungen wegfallen.

Auf einen Blick: 

  • Milchviehbetrieb in Axstedt, Niedersachsen
  • SenseHub® System mit Halsband-Sendern
  • 300 melkende Kühe – 100 Jerseys, 200 schwarzbunte Holstein
  • Herdenleistung 10.600 kg
  • 3 Vollzeitarbeitskräfte & 2 Azubis
  • 20er DeLaval Swing-Over-Melkstand

Sie möchten wissen, ob das SenseHub® System auch für Ihren Betrieb geeignet ist? Lassen Sie sich gern von unseren Experten beraten!

Hinweis: Felder mit "*" müssen ausgefüllt werden.

Ihre Angaben

Unverbindliche Beratung über

Erforderliche Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

 *Dieses Produkt ist nicht für die Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bei Tieren bestimmt. Für die Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bei Tieren konsultieren Sie bitte Ihren Tierarzt. Die Genauigkeit der mit diesem Produkt erfassten und dargestellten Daten stimmt nicht notwendigerweise mit der von medizinischen Geräten oder wissenschaftlichen Messgeräten überein.